Der Bruxismus ist mit anderen Worten auch als Zähneknirschen bekannt.

Er tritt oft unbewusst und während der Nacht auf, und kann zur Abnutzung der Zähne führen. Das Gute ist, dass Lösungen existieren. Für Abnutzung der Zähne existieren mehrere Lösungen, wie zum Beispiel die Keramikschalen. Aber der Grund der Problem wird damit nicht gelöst. Dafür sind für die folgende Behandlungen nötig.

Behandeln der Zähneknirschen in Budapest bei Moritz Dental Zentrum

 

Nächtliches Zähneknirschen

Warum knirschen wir unsere Zähne in der Nacht? Möchten Sie auch beim Aufwachen frisch und voller Energie sein? Der schnelle, vibrierende Rhythmus des modernen Lebens sowie häufige Überlastung können Einfluss auf unseren nächtlichen Schlaf und unsere Erholung haben. Die täglichen Ereignisse und der Stress können oft der Auslöser für das Zähneknirschen sein, wenn es uns dann gelingt einzuschlafen… Wie kann man den nächtlichen Bruxismus wirksam behandeln?

 Die Lösung für Zähneknirschen oder Buxismus

Bruxismus führt zur Abnuztung der Zähne

Wie kann man herausfinden, ob man in der Nacht die Zähne knirscht?

Um zu wissen, ob man Nachts Zähneknirschen erursacht, helfen uns bestimmte Warnsignale.

Wenn Sie bei sich eines oder mehrere der folgenden Warnsignale erkennen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie Nachts die Zähne knirschen:

  •  auch nach 7 bis 8 Stunden Schlaf fühlen Sie sich schlapp
  • es fällt Ihnen schwer einzuschlafen oder aufzuwachen
  • beim Aufwachen sind Sie müde, haben Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Schmerzen in der Wirbelsäule und manchmal schläft auch Ihr Arm ein
  • Sie haben eine ungeklärte Ursache für Ohrensausen oder Tinnitus
  • Sie haben unerklärbare Schmerzen in den Nebenhöhlen

Diese Symptome sind häufig auf nächtlichen Bruxismus zurückzuführen. Es treten nicht unbedingt alle auf einmal auf, eher zeigen sie sich in einer Vielzahl von Kombinationen.

 

Behandlung des Bruxismus

Um den negativen Auswirkungen von nächtlichem Bruxismus vorzubeugen, kann eine Nachts eingesetzte Zahnschiene Abhilfe schaffen. Die Zahnschiene ist ein schnelles, leichtes und wirksames Hilfsmittel gegen Zähneknirschen. Die Schiene selbst sieht wie ein Kunststoffzahnschutz aus, und wird während der Nacht auf die unteren Vorderzähne gesetzt.

Das leichte Aufeinandertreffen der Vorderzähne aktiviert einen Reflex zum Öffnen des Mundes. Dieser Reflex funktioniert jedoch nicht hinter den Vorderzähnen. An Stelle des Zähneknirschens entspannt sich der Reflex der Kaumuskulatur und beugt somit Bruxismus vor. Mit dem Tragen dieser Zahnschiene können dadurch die Probleme des nächtlichen Bruxismus schnell behoben werden.

Erfahren Sie mehr über die Dienstleistungen des Moritz Dental Zentrums.